znl-titel
ZNL-Logo

Vielen Dank für Ihre Unterstützung - so konnten wir Spiele für die Berufsorientierung entwickeln

„Es ist geschafft – die Erhebungen für die Online-Pretests der Talentsuche sind abgeschlossen! Im Zeitraum von Juli 2018 bis Januar 2019 konnten wir durch die Mithilfe zahlreicher Beteiligter an Schulen, bei Berufsorientierungstagen, an der Universität Ulm insgesamt 14 Spiele für die Berufsorientierung entwickeln und optimieren. Dazu haben wir mehrere Tausend Datensätze erhoben und ausgewertet.

ZNL

Nach ihrer Neueröffnung am 31. März 2019 ist die experimenta das größte und innovativste Science Center Deutschlands. In der sogenannten Talentsuche können Jugendliche dann an 25 interaktiven Talent-stationen, die auf drei Ausstellungsstockwerken verteilt sind, mehr über sich und ihre Stärken erfahren. Direkt im Anschluss erhalten die Besucher/-innen eine individuelle Rückmeldung – damit hilft die Talentsuche bei der Berufsorientierung.

Mehr zum Projekt
Basis für das Konzept der Talentsuche bildet das sogenannte RIASEC-Modell von John Holland, das in der Berufsorientierung und der entsprechenden Forschung seit Jahrzehnten weit verbreitet ist. Das RIASEC-Modell postuliert sechs verschiedene Typen:

ZNL - RIASEC

Die Spiele der Talentsuche bilden jeden der sechs Typen über vier Spiele ab, dazu kommt ein 25. Spiel, indem Berufsinteressen übergreifend abgebildet werden. Zentral für die Talentsuche ist also, dass sehr viele unterschiedliche Fähigkeiten erhoben und rückgemeldet werden.

Über das Konzept der Talentsuche ist ein Artikel in der Zeitschrift für Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis erschienen:
Bauer, A., Sichau, C., & Hille, K. (2018). Berufsorientierung im Science Center. Potenziale des RIASEC-Modells zur handlungsorientierten Erkundung berufsbezogener Fähigkeiten. BWP Berufsbildung in Wissenschaft und Praxis, 47(2), 47-50. URL:  https://www.bibb.de/veroeffentlichungen/de/bwp/show/8679