znl-titel
ZNL-Logo

 Home | Impressum

Kategorien

Kategorie “Gruppenformen / Arbeitsformen”

Bewegungs-/Tanzmemory

Wofür: Kreativen Umgang mit Bewegung und Körperwahrnehmung fördern; einsetzbar im Sport- oder Musikunterricht; in reduzierter Form auch in anderen Fächern möglich; ein größerer Raum ist erforderlich; ab 5 Jahren.

Mehr Informationen

BITTE-KOMMEN-TAFEL

Wofür: Um die Kinder dazu zu bringen, abzuwarten bis sie an die Reihe kommen; um das störende Aufzeigen und „Darf ich mal auf die Toilette?“ zu vermeiden; damit Schulkinder lernen, Wartezeiten für andere Aufgaben zu nutzen; um die richtige Reihenfolge des Aufzeigens („Ich war aber zuerst dran!“) zu beachten; in Unterrichtsphasen einsetzbar, in denen selbstständiges Lernen stattfindet

Mehr Informationen

Erklär- und Sortieraufgabe

Wofür: Kooperative Lernform zur inhaltlichen Reflexion / Überprüfung; Festigung von Faktenwissen durch wechselseitigen Austausch im Wechsel von individuellem Lernen und Austausch mit dem Partner bzw. der Gruppe; zur Feststellung des Vorwissens bzw. Austauschs über unterschiedliche Vorwissen/ Lernstände am Beginn einer Lerneinheit; zur Festigung von zuvor im Unterricht erworbenem Faktenwissen, z.B. als Vorbereitung auf eine Lernkontrolle am Ende einer Lerneinheit.

Mehr Informationen

Klassenratsbuch

Wofür: zum Umgang mit sozialen Konflikten in der Klasse; Unterstützung der Impulskontrolle der Schüler in sozialen Konflikten; zur Lösung von Streitfällen und Konflikten.

Mehr Informationen

Memory - Staffel

Wofür: Trainiert das Arbeitsgedächtnis und die kognitive Flexibilität; Sportunterricht; Bewegungszeit; für die ganze Klasse.

Mehr Informationen

Pair-Check

Wofür: Kooperative Lernmethode zur Organisation von Partnerarbeit; in jedem Fach einsetzbar

Mehr Informationen

Partnerinterview

Wofür: Spracherziehung ab Klasse 1; Hier: Im Morgenkreis.

Mehr Informationen

Reziprokes Lesen / „Leseteam“

Wofür: Selbstreguliertes gemeinsames Lesen der Schüler in einer Kleingruppe; Vermeidung von Leerlaufzeiten beim Vorlesen; einsetzbar in jeglichem Unterricht, in dem Texte gelesen werden.

Mehr Informationen

Visualisierung des Stundenablaufes

Wofür: Schrittfolge zur Visualisierung und Strukturierung des Stundenablaufes angelehnt an die Methode „Think-Pair-Share“; einsetzbar in verschiedenen Fächern

Mehr Informationen