znl-titel
ZNL-Logo

 Home | Impressum

Kategorien

Kategorie “allgemeine Lernprozessgestaltung”

Arbeitsplatz Organisation

Wofür: Schüler organisieren ihren eigenen Arbeitsplatz, einsetzbar im Klassenlehrer-Unterricht

Mehr Informationen

Blitzlicht

Wofür: Regt das Sprechen über das Lernen (Metakognition) an; fördert dadurch die Lernkompetenz; zu Beginn und Abschluss einer Arbeitsphase einsetzbar.

Mehr Informationen

Erklär- und Sortieraufgabe

Wofür: Kooperative Lernform zur inhaltlichen Reflexion / Überprüfung; Festigung von Faktenwissen durch wechselseitigen Austausch im Wechsel von individuellem Lernen und Austausch mit dem Partner bzw. der Gruppe; zur Feststellung des Vorwissens bzw. Austauschs über unterschiedliche Vorwissen/ Lernstände am Beginn einer Lerneinheit; zur Festigung von zuvor im Unterricht erworbenem Faktenwissen, z.B. als Vorbereitung auf eine Lernkontrolle am Ende einer Lerneinheit.

Mehr Informationen

Klassenratsbuch

Wofür: zum Umgang mit sozialen Konflikten in der Klasse; Unterstützung der Impulskontrolle der Schüler in sozialen Konflikten; zur Lösung von Streitfällen und Konflikten.

Mehr Informationen

Lern- und Arbeitsplan / Advance Organizer für die Klasse

Wofür: Zieltransparenz und Orientierung im Lernprozess für SuS; Übersicht über Inhalte, methodischen Vorgehen und zu erwerbende Kompetenzen einer Lerneinheit mit Selbsteinschätzungsbogen/Reflexion

Mehr Informationen

Lerntagebuchblatt

Wofür: Zur Planung des eigenen Lernens; um Lernzieltransparenz für die Kinder herzustellen; um die Kinder zu befähigen, Verantwortung für ihr Lernen zu übernehmen; zur Reflexion und Dokumentation des Lernwegs, Lernerfolgs und Arbeitsverhaltens durch das Kind.

Mehr Informationen

Mit der Raupe ans Ziel

Wofür: Verstärkerplan, besonders für den Anfangsunterricht; für die Selbstreflexion und zur Entwicklung von individuellen Zielen im Arbeits- und Sozialverhalten geeignet – auch fachspezifische Ziele sind denkbar.

Mehr Informationen

Reziprokes Lesen / „Leseteam“

Wofür: Selbstreguliertes gemeinsames Lesen der Schüler in einer Kleingruppe; Vermeidung von Leerlaufzeiten beim Vorlesen; einsetzbar in jeglichem Unterricht, in dem Texte gelesen werden.

Mehr Informationen

Schilder für die Morgenkreisabfolge

Wofür: Strukturierung des Morgenkreises; Ritualisierung des gemeinsamen Unterrichtsbeginns; fächerübergreifend.

Mehr Informationen

Smiley-Plan

Wofür: Verhaltensvertrag zur Verbesserung des Verhaltens im Hinblick auf selbstbestimmte und festgelegte Ziele; einsetzbar in Unterricht und Pause über einen gewissen Zeitraum.

Mehr Informationen

Visualisierung des Stundenablaufes

Wofür: Schrittfolge zur Visualisierung und Strukturierung des Stundenablaufes angelehnt an die Methode „Think-Pair-Share“; einsetzbar in verschiedenen Fächern

Mehr Informationen

Zielscheibe

Wofür: Rückmeldung zum Unterricht; Selbstreflexion zur Entwicklung des Lernbewusstseins von SuS bezogen auf einen konkreten Lernprozess und zugleich Rückmeldung für LuL der gesamten Lerngruppe; Selbsteinschätzungs- bzw. Beobachtungsbogen; Schüler-/Klassenfeedback am Ende einer Lernsequenz.

Mehr Informationen